Gastronomie in Zeiten von Corona: Parkplätze werden zu Biergärten

Lieferzeit
sofort lieferbar
3,95 €
Inkl. 19% MwSt.

Inhalt: Der Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie wird in kleinen Schritten aufgehoben. Zu den Lockerungen gehört auch, dass Restaurants, Cafés und Gaststätten wieder öffnen dürfen, allerdings mit strengen Infektionsschutzregeln wie beispielsweise Mindestabständen zwischen Tischen. Damit die Gastronomie dennoch kostendeckend wirtschaften kann, und weil die Ansteckungsgefahr draußen deutlich niedriger ist, bieten viele Städte den Gastronomen die Nutzung von Parkplätzen und anderen Außenflächen an. Was das für die Gastronomen bedeutet, erzählt der Kölner Brauhaus-Betreiber Till Riekenbrauk im Interview.

Übungsmaterial als PDF inkl. Podcast-Link.

Auf Lager
SKU
3320061
Dateien

Inhalt: Der Lockdown aufgrund der Corona-Pandemie wird in kleinen Schritten aufgehoben. Zu den Lockerungen gehört auch, dass Restaurants, Cafés und Gaststätten wieder öffnen dürfen, allerdings mit strengen Infektionsschutzregeln wie beispielsweise Mindestabständen zwischen Tischen. Damit die Gastronomie dennoch kostendeckend wirtschaften kann, und weil die Ansteckungsgefahr draußen deutlich niedriger ist, bieten viele Städte den Gastronomen die Nutzung von Parkplätzen und anderen Außenflächen an. Was das für die Gastronomen bedeutet, erzählt der Kölner Brauhaus-Betreiber Till Riekenbrauk im Interview.

Titel: Gastronomie in Zeiten von Corona: Parkplätze werden zu Biergärten
Format: Interview
Dauer: 6:09 Min.
Quelle: Deutschlandfunk Nova
Sendereihe: Hilscher oder Haase
Sendetermin: 20.5.2020
Schlagworte: Corona-Krise / Corona-Pandemie / Gastronomie / Wirtschaft / Biergarten
Sprachniveau: B2 – C1 (GER), fortgeschritten

Weitere Informationen
Zielgruppe Lehrer:in, Schüler:in, Eltern, Student:in, Referendar:in, Selbstlerner:in, Lehrende, Erwachsenenbildung
Sprachniveau B2, C1