Kein Platz für Kinder

Lieferzeit
sofort lieferbar
3,95 €
Inkl. 19% MwSt.

Inhalt:
Arbeit findet man in Deutschland am ehesten in Städten, aber weniger auf dem Land. Deswegen kann man seit Jahren einen starken Zuzug in Städte, auch vor allem in Großstädte wie Berlin, Hamburg, Düsseldorf oder München, feststellen. Das bedeutet für diese Städte steigende Mieten, wenig Wohnraum und insbesondere weniger Platz für Kinder. Damit Kinder sich auch in Großstädten wohlfühlen und sozial gut entwickeln können, werden von Kommunen neue Konzepte entwickelt, wie z.B. temporäre Spielstraßen, Mehrgenerationenplätze etc. Anja Nehls stellt ein Beispiel in Berlin-Kreuzberg vor.


Übungsmaterial als PDF inkl. Podcast-Link.

Auf Lager
SKU
3319121
Dateien

Inhalt:
Arbeit findet man in Deutschland am ehesten in Städten, aber weniger auf dem Land. Deswegen kann man seit Jahren einen starken Zuzug in Städte, auch vor allem in Großstädte wie Berlin, Hamburg, Düsseldorf oder München, feststellen. Das bedeutet für diese Städte steigende Mieten, wenig Wohnraum und insbesondere weniger Platz für Kinder. Damit Kinder sich auch in Großstädten wohlfühlen und sozial gut entwickeln können, werden von Kommunen neue Konzepte entwickelt, wie z.B. temporäre Spielstraßen, Mehrgenerationenplätze etc. Anja Nehls stellt ein Beispiel in Berlin-Kreuzberg vor.

Titel: Kein Platz für Kinder
Format: Reportage von Anja Nehls
Dauer: 6:47 Min.
Quelle: Deutschlandfunk
Sendereihe: Dlf-Magazin
Sendetermin: 05.09.2019  •  Verfügbarkeit: bis 19. Januar 2038
Schlagworte: Gesellschaft, Verkehrs- und Stadtplanung, Kinder, Wohnen, Spielen
Sprachniveau: C1 – C2 (GER)

Weitere Informationen
Zielgruppe Lehrer:in, Schüler:in, Eltern, Student:in, Referendar:in, Selbstlerner:in, Lehrende, Erwachsenenbildung
Sprachniveau C1, C2